Die Hausapotheke

Hausapotheke

Inventur und 1. (Zahn)-Hilfe

Das neue Jahr bietet sich dazu an, auch in der Hausapotheke mal wieder aufzuräumen. Was an Medikamenten und anderen Hilfsmitteln abgelaufen ist, sollte entsorgt werden.
Auch Produkte, die laut Ablaufdatum zwar noch haltbar, aber schon längere Zeit geöffnet und angebrochen sind, sollten verbannt werden. Alte Medikamente nimmt Ihre Apotheke zurück, andere Mittel sollten dem Müll zugeführt werden (Mülltrennung).

Danach müssen Sie Ihre Bestände auch wieder auffüllen: Schmerztabletten, Pflaster, Medikamente gegen Magen-Darmbeschwerden, Salben gegen Muskelverspannungen, Verbrennungen, Insektenstiche…

Und was ist mit 1. Hilfe bei Zahnbeschwerden?

Dazu sollte neben Schmerztabletten auch ein provisorischer Zement vorrätig sein, um gelöste Brücken und Kronen provisorisch(also vorübergehend bis zum Zahnarzttermin) befestigen zu können. Bei verlorenen Füllungen gibt es eine provisorische zinkoxidbasierte Zahnfüllung. Beide Materialien sind günstig in der Apotheke oder bei Amazon(Suchwort Zahnfüllmaterial) zu erwerben, einfach in der Handhabung und sollten auch als Soforthilfe mit in die Reiseapotheke.

Auch eine Zahnrettungsbox (Apotheke oder Amazon) sollte im Hause sein, selbst wenn keine Kinder mitwohnen! Diese Box ist ein Transportmedium für ausgeschlagene Zähne und Zahnstücke und enthält eine Nährlösung, die das Überleben von zahnspezifischen Zellen bis zu 48 Stunden gewährleistet und einen sicheren Transport zum Zahnarzt garantiert. Dazu lesen Sie bitte die Anweisung im Beipackzettel.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen ein gesundes Jahr 2019